Zürcher Stadtmission
Klosbachstrasse 51
8032 Zürich
Telefon 043 244 81 30
info(at)stadtmission.ch

Lageplan

Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag
9.00 – 12.00 Uhr
und 14.00 – 16.30 Uhr


Kontoverbindungen:
Raiffeisenbank Zürich
Konto 87-71996-7
IBAN
CH 44 8148 7000 00 86 53555


Postkonto
80-7182-5
IBAN
CH72 0900 0000 8000 7182 5

Café Yucca: Öffnungszeiten im Sommer

Während der Sommermonate ist das Café Yucca am Vormittag geschlossen.

Sommer-Öffnungszeiten Café Yucca:
Ab Sonntag, 30. Juni bis Samstag, 31. August ist das Café Yucca täglich von 15.30 - 22.30 Uhr offen.

Übergänge wagen: Jahresbericht Zürcher Stadtmission

Kennen Sie jemanden in Ihrem Freundes- oder Bekanntenkreis, der oder die obdachlos ist? Oder sind Sie persönlich mit einem Mann oder einer Frau befreundet, die im Sexgewerbe arbeitet? Die meisten von Ihnen werden diese Fragen verneinen.Der obdachlose Pablo oder die Sexarbeitende Valerie leben beide nicht in einer anderen Welt, sie leben mitten unter uns. Beide sind aber Menschen mit einer Lebensgeschichte, mit Träumen, mit Fähigkeiten. Pablo schlägt fast alle Gäste im Café Yucca im Schach, Valerie ist Künstlerin. Lesen Sie mehr zu Valerie und Pablo in unserem Jahresbericht 2018. Wir begegnen unseren Gästen, Klientinnen und Klienten mit Respekt und mit Wärme, über 46‘000 Mal waren wir letztes Jahr für sie da.

 

Nähschule Isla Victoria: Projektabschluss per Ende 2019

Im Jahr 2015 eröffnete die Beratungsstelle für Sexarbeitende, Isla Victoria, eine Nähschule. Das Projekt Nähschule kam auf Initiative von Sexarbeiterinnen zustande. Das Schneidern lernen eröffnete den Schülerinnen neue Perspektiven und die Möglichkeit, sich beruflich zu qualifizieren und neu zu orientieren.
Seither haben drei Schülerinnen ein Schneiderdiplom erworben. Zehn weitere Schülerinnen haben sich mit einem Zertifikat eine Zwischenqualifikation erarbeitet. Wir sind sehr stolz auf ihre Leistungen!

Im Verlauf der letzten Jahre zeigte sich jedoch, dass das Interesse an einem längerfristigen Schulbesuch seitens der Sexarbeiterinnen nachgelassen hat. Ausserdem ist es nicht gelungen, die Nähschule längerfristig auf eine solide finanzielle Basis zu stellen. Schweren Herzens hat sich der Vorstand deshalb dazu entschieden, das Projekt Nähschule Isla Victoria per Ende 2019 zum Abschluss zu bringen.

Mit dem Projekt Nähschule konnte Isla Victoria wertvolle Erfahrungen sammeln, die bei der Weiterentwicklung der Angebote der Zürcher Stadtmission einfliessen werden.

Unterstützen Sie die Rechte der Sexarbeitenden

Die Sexarbeit ist ein legales Gewerbe. Dies will die Kampagne «Für eine Schweiz ohne Freier. Stopp Prostitution» ändern. Bestraft werden sollen die Kunden, die eine Dienstleistung kaufen wollen. Dies führt zu einer absurden Situation – die Sexarbeitenden dürften zwar ihr Gewerbe betreiben, aber ihre Kunden machten sich strafbar. Die Entscheidung, sexuelle Dienstleistungen gegen Geld anzubieten, muss den Sexarbeitenden offenstehen. Bei einem Verbot wird das Gewerbe in die Illegalität abgedrängt. Im Verborgenen können sich die Sexarbeitenden schlecht gegen Ausbeutung und Gewalt wehren. In der Illegalität sind auch diejenigen Menschen nicht erreichbar, die Sexarbeit unter Zwang ausüben: Opfer von Menschenhandel.

Die Zürcher Stadtmission betreibt die Beratungsstelle für Sexarbeitende, Isla Victoria. Zusammen mit acht anderen Organisationen hat sie einen Appell lanciert, der sich für die Rechte der Sexarbeitenden einsetzt. Unterschreiben auch Sie diesen Appell! Hier geht es zur Website des Appells: Sexarbeit ist Arbeit

Wärme spenden

Eine heisse Suppe, ein offenes Ohr und handfeste Hilfe für Menschen in Not. Das bietet die Zürcher Stadtmission mit ihren Angeboten Café Yucca und Isla Victoria.

Das Sujet können Sie als Karte (A5) ausdrucken. Karte als PDF.

Der Werbefilm anlässlich unseres 150-jährigen Jubiläums, umgesetzt von namhaften Zürcher Kreativen.
Konzept: Rod Kommunikation
Regie: Jonathan Heyer
Produktion: Shining Pictures
Musik: Jingle Jungle